wittelsbuerger.com - Europas erste Adresse für den Westernreitsport  
Quarter Horse-Sport: Nimmt die AQHA die zwei- und dreijährigen Pferde aus dem Reitsport?
 
Quarter Horse — Nachrichten
Besucher online
Unsere Foren: Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit!
Foren
Übersicht
Quarter Horse-
Forum
Diskussionsforum
 
Mehr
Quarter Horses
zum Verkauf
Quarter Horse-
Papierservices
Quarter Horse-
Pedigrees
 
Navigation

zurück
 
Diese Seite ausdrucken
Diese Seite
zu den Favoriten
Diese Seite
als Startseite
 
 
 
Kontakt & Feedback
Kontakt &
Feedback


Sitemap & Suchfunktion
Sitemap &
Suchfunktion


zur Startseite

zurück zur




Promotion

Auf der AQHA Convention, die in diesem Jahr vom 8. - 11. März in Fort Worth, Texas, stattfindet, stehen einige Anträge auf der Tagesordnung, die für eine tiefgreifende Veränderung im Quarter Horse-Sport sorgen könnten, wenn sie ein mehrheitliches Votum in den Ausschüssen bekämen und die Zustimmung des Vorstandes fänden.
Das International Committee, die Vertreter der AQHA Affiliates ausserhalb der USA, bespricht den Antrag, in Zukunft für Reitklassen die Altersteilung "YOUNG HORSES – four and five year old" sowie "FOUR PLUS - four year olds and older horses" ergänzend einzuführen.

Bislang differenziert die AQHA die Open-Reitklassen in Junior (2-5-jährige Pferde) und Senior (6-jährige und ältere), in den Amateur- und Youthklassen gibt es keine Altersteilung. Das führte vor allem in Europa zu kontroversen Diskussionen bei den Jungpferden: Während die EWU dreijährige, gerittene Pferde ganz aus ihrem Turniersport verbannte, können z.B. auf der DQHA-Hauptschau in Aachen zweijährige Pferde unter dem Sattel vorgestellt werden.

Der Antrag aus dem International Committee könnte den Turnierveranstaltern in Europa die Möglichkeit geben, in Zukunft auch nur noch vierjährige und ältere Reitpferde auf ihren Turnieren zuzulassen, indem sie nur noch Reitklassen für die Altersteilung "YOUNG HORSES – four and five year old" sowie Senior-Klassen oder direkt "FOUR PLUS - four year olds and older horses" ausschreiben.

Und: Käme dieser Regeländerungsantrag tatsächlich zur Vorlage zum Vorstand, stiege die Möglichkeit, in Zukunft auch wieder verbandsübergreifende Turniere stattfinden zu lassen. 2017 schloss die EWU verbandsübergreifende Turniere, z.B. AQHA mit EWU, faktisch aus, indem sie Altersgrenze, Startbeschränkung und Helmpflicht für Jugendliche verbindlich festlegte. Pferde können erst ab einem Alter von vier Jahren auf EWU-Turnieren teilnehmen, Jugendliche müssen einen Reithelm tragen, die maximale Anzahl Starts liegt zwischen 3 und 6 Starts am Tag, das sind die Eckpunkte.
Dieser Regelung fiel zuletzt 2018 die NRW Challenge mit AQHA- und EWU-Klassen zum Opfer.






In den weiteren Anträgen des International Committees sollen die internationalen Tochterverbände mehr Einfluss im erweiterten Vorstand der AQHA erhalten. Bislang entsandte das International Committee als Vertreter sog. District Directors, die im AQHA Board Of Directors ein Stimmrecht hatten. Nun soll darüber diskutiert werden, ob nicht alle International Directors ein Stimmrecht im Boartd erhalten.


GBED, MH, HYPP und Herda-Träger sollen ab 2020 nicht mehr als Quarter Horse eingetragen werden können

Das Stud Book and Registration Committee schlägt vor, ab 2020 Doppelgenträger für GBED, MH, HYPP und Herda nicht mehr eintragen zu lassen und den Test auf Immunvermittelte Myositis (IMM) zu erweitern.

Homozygous positive (Gb/Gb) for GBED – glycogen branching enzyme deficiency.
Homozygous positive (MH/MH) or heterozygous (N/MH) for MH – malignant hyperthermia ?
Heterozygous positive (N/H) for HYPP – hyperkalemic periodic paralysis ?
Homozygous positive (HRD/HRD) for HERDA – hereditary equine regional dermal asthenia

Die gesamte Agenda hier.


Show Committee

Das Show Committee diskutiert über einen Mitgliedsantrag, in Zukunft alle Trainingstools von den Turniergeländen zu verbannen, die bislang nur während einer Prüfung nicht erlaubt waren, wie z.B. Martingals in Verbindung mit Kandaren, Schlaufzügel etc. (VIO204.13). Zudem soll der Anteil der Englsih-Klassen erhöht werden, indem z.B. eigene Special Events ausschließlich mit Hunter-Klassen ermöglicht werden sollen, Dressage eine Disziplin der AQHA World Show werden soll und Eventing als Klasse neu eingefürht werden soll.


Youth Activities

Ein wichtiger Antrag liegt zur Diskussion im Youth Activities Committee - die Helmplficht für Jugendliche soll eingeführt werden.


Alle Anträge im Überblick

International Committee
Die gesamte Agenda hier.


Stud Book and Registration Committee
Die gesamte Agenda hier.

Show Committee
Die gesamte Agenda hier.


Judges Committee
Die gesamte Agenda hier.


Amateur Committee
Die gesamte Agenda hier.

Marketing & Membership Committee
Die gesamte Agenda hier.

Equine Research Committee
Die gesamte Agenda hier.

Nominations & Credentials
Die gesamte Agenda hier.

Public Policy Committee
Die gesamte Agenda hier.


Ranching Committee
Die gesamte Agenda hier.


Racing Committee
Die gesamte Agenda hier.


Recreational Activities Committee
Die gesamte Agenda hier.


Youth Activities Committee
Die gesamte Agenda hier.

Die DQHA schickt fünf Direktoren zur AQHA Convention: Eva Gebhard ist als International Director im International Board, Micky Kayser ist als Director im Show Committee, Ressort Versatility Ranch Horse und strebt eine Wiederwahl an, Markus Rensing ist im AQHA Studbook and Registration Committee und strebt eine Wiederwahl an, Johannes Orgeldinger ist als Past President im International Board (2014 - 2016).

Mehr dazu
AQHA: Die Ergebnisse und Beschlüsse der Convention 2018
AQHA: Die Ergebnisse und Beschlüsse der Convention 2017
AQHA: Die Ergebnisse und Beschlüsse der Convention 2016
AQHA: Die Ergebnisse und Beschlüsse der Convention 2015
AQHA: Die Ergebnisse und Beschlüsse der Convention 2014
AQHA: Die Ergebnisse und Beschlüsse der Convention 2014
AQHA: Die Ergebnisse und Beschlüsse der Convention 2013 in Las Vegas
AQHA: Die Ergebnisse und Beschlüsse der Convention 2012 in Las Vegas
USA: Leveling Program, Novice-Reiter - alle Informationen von der AQHA Convention 2011
AQHA: Convention 2010 vom 5. - 8. März in Kissimmee, Florida
AQHA: Convention 2009





Fragen? Die 20 wittelsbuerger.com-Experten helfen gerne weiter,
z.B. Pat Faitz, Sylvia Katschker und Sylvia Jäckle für den Bereich AQHA.
Zum wittelsbuerger.com-Expertenforum gelangen Sie hier.


Fügen Sie diese Seite Ihren Bookmarks hinzu!


Quelle wittelsbuerger.com

Weiterführende Links
Mehr Informationen zum Westernreiten in unserem Panorama-Forum
Reden Sie mit in unserem Diskussionsforum
Alle Begriffe des Westernreitens lesen Sie hier nach
Schlagen Sie nach - bei Wikipedia in über 100 Sprachen
Fremdwörter schnell erklärt - das Wörterbuch bei leo.org
 
Sie wollen mehr zum Thema wissen? Hier finden Sie
Informationen zum VereinInformationen zur RasseInformationen zum Westernreiten

Drei unserer Auktionsangebote rund ums Westernreiten

 

 


Impressum© by wittelsbuerger.com / Disclaimer
Promotion